Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Das DRK-Journalistencamp 2014 fand am letzten Augustwochenende auf dem Übungsplatz Teveren bei Geilenkirchen statt. Nach einer kurzen Einführung am Vormittag erhielten die teilnehmenden Medienvertreter Einsatzbekleidung. Kaum hatten sie sich umgezogen, ging es auch schon los.
Eine weithin hörbare Explosion markierte den Beginn des diesjährigen Szenarios. Und das sah wie folgt aus:
Bei einer Flugshow fängt ein startender Hubschrauber, der Zuschauer über das Gelände fliegen soll, aus unbekannten Gründen Feuer und stürzt ab. Der Brand kann von der Feuerwehr rasch gelöscht werden, doch mehrere Personen haben zum Teil schwere Verbrennungen erlitten oder wurden von herumfliegenden Trümmerteilen verletzt. Zudem werden zwei Personen vermisst. Neben dem örtlichen Rettungsdienst werden auch Einsatzeinheiten des DRK alarmiert. Schnell ist eine Sanitätsgruppe vor Ort, um den Rettungsdienst zu unterstützen.

Die Journalisten wurden als Sanitäter eingesetzt und unterstützten die Rettungskräfte
bei der Suche nach Vermissten und der Versorgung von Verletzten. Sie erlebten den Druck, unter dem die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes bei solchen Einsätzen stehen: Menschen schreien um Hilfe, Angehörige fordern Aufmerksamkeit. Martinshörner und Straßenlärm zerren an den Nerven.
Während der Großübung wurde unser Helfer Jo Langen zwischen inszenierten Explosionen und 250 teilnehmenden Einsatzkräften darauf trainiert, vor der Kamera und in Interviews einen professionellen Eindruck zu hinterlassen. Vor dem spektakulären Abschluss des Lehrgangs wurden natürlich auf noch weitere theoretische und praktische Hintergründe vermittelt.

Jo Langen, Inhaber der Firma JOLA-Rent, unterstütze die Übung u.a. mit Stromerzeugern, Toilettenwagen und einen Gerätewagen Logistik. Wie auch zu vielen anderen Gelegenheiten stellte Herr Langen den umfangreichen Fuhrpark seiner Firma unentgeltlich dem Roten Kreuz zur Verfügung.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok