Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Gegen den CVJM Oberwiehl 3 schaffte es die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheidnicht den zweiten Saisonsieg einzufahren. Die Mannschaft verlor mit 18:20 (7:8).

Die ersten Hiobsbotschaften gab es bereits vor dem Anpfiff. Mit Tino Hünseler und Matthew Arend meldeten sich gleich zwei Rückraumspieler verletzt bzw. krank ab. Neben dem langzeitverletzten Andreas Lütjen, fehlte zudem noch Kreisläufer Thomas Hahn ebenfalls verletzt. So reiste das Wolfsrudel mit nur acht gesunden Feldspielern und zwei Torhütern nach Wiehl.   

In Halbzeit eins entwickelte sich ein richtiges Kampfspiel, bei dem beide Mannschaften um jeden Meter, zum Teil hart, kämpften. Dies hatte zur Konsequenz, dass es nach 15 Minuten erst 5:2 für die Heimmannschaft aus Oberwiehl stand. Beide Angriffsreihen hatten massive Probleme die gegnerische Abwehr auseinander zu spielen und zum Torerfolg zu kommen, was sich im Halbzeitstand von 8:7 für den CVJM Oberwiehl 3 wiederspiegelte.  

Nach der Halbzeit machten beide Mannschaften da weiter, wo sie in der ersten aufgehört hatten. Die Abwehr blieb auf beiden Seiten weiterhin Trumpf, nur mit dem Unterschied, dass es nun Zweiminutenstrafen en masse regnete. Alleine die Wahlscheider Wölfe kassierten sechs Zeitstrafen, die Oberwiehler nicht viel weniger, was zur Folge hatte, dass sich die Angriffsreihen auf beiden Seiten nun besser durchsetzen konnten. Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Wölfe den Halbzeitrückstand in einen zwei Tore Vorsprung verwandelt. Aber nun machten sich die intensive Abwehrarbeit und die wenigen Alternativen auf der Bank bemerkbar. Während Oberwiehl, dank seiner voll besetzen Bank, das Personal durchwechseln konnte, war die Konzentration bei Wahlscheid nahezu aufgebraucht. Individuelle Fehler, die zuvor noch durch die Mitspieler ausgeglichen werden konnten, häuften sich, was dazu führte, dass Oberwiehl Tor um Tor herankommen und den Rückstand selbst in einen zwei Tore Vorsprung verwandeln konnte. Negativer Höhepunkt der zweiten Halbzeit war die schwere Knieverletzung eines Oberwiehler Rückraumspielers ohne Einwirkung eines Gegenspielers. Die Wahlscheider Wölfe wünschen gute Besserung.    

Die Mannschaft hat nun drei Wochen Zeit Verletzungen auszukurieren und weiter an der individuellen Stärke jedes Spielers zu arbeiten. Das letzte Vorrundenspiel gegen die HSG Oberbantenberg/Niederseßmar 2 findet erst am 27.11.2016 im heimischen Forum statt. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.  

Es spielten und trafen:
Tischer, Bruch (Tor), Fach (7/4), Wenzel (4/1), Flesch (2), Gottreich, Schleiner, Holtschneider,Solbach, Lucassen (je 1).
Trainer: Jens Fach

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Werbung


 

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von17.11 2018 00:00
gültig bis17.11 2018 09:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -2 °C auf.

Warnstufen:
          

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok