Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Herren 1 - CVJM Oberwiehl 22:27 (10:11)

Nach dem schwachen Spiel gegen den TV Strombach 3 sollte gegen den CVJM Oberwiehl 3 eine Reaktion folgen. Dies gelang nur teilweise. Die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheid verlor das Auswärtsspiel gegen den CVJM Oberwiehl 3 mit 22:27 (10:11).

Die Hiobsbotschaft gab’s schon vor dem Anpfiff. Beim Aufwärmen verletzte sich Rückraumshooter Tino Hünseler an der Wade und konnte nicht eigesetzt werden.
Eigentlich begann das Spiel recht gut für die Gäste aus Wahlscheid. Die Mannschaft spielte aggressiv und schnell, hatte aber während des gesamten Spiels Schwierigkeiten gegen die massive Abwehr der Gastgeber durchzukommen. Dennoch ging man mit 4:3 nach sieben gespielten Minuten in Führung. Ab der 10. Spielminute übernahmen aber die Gastgeber mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel.
Spätestens beim 5:6 verloren die Wahlscheider endgültig den Faden. Die Wölfe spielten zu langsam und machten vermeidbare Fehler. Nach 17 Spielminuten nahm Trainer Oliver Geib die erste Auszeit, um die Mannschaft neu zu justieren. Die Instruktionen des Trainers schienen aber überhaupt nicht zu greifen. Im Gegenteil: Es wurden weiter technische Fehler und Fehlwürfe produziert. Trotzdem rappelten sich die Wölfe anscheinend wieder etwas auf. Die noch verbleibenden 13 Spielminuten waren ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Führung der Gastgeber sollte bis zur Halbzeit nie mehr als zwei Tore betragen. Mit 11:10 für den CVJM Oberwiehl 3 ging es in die Halbzeitpause.

Für die zweite Halbzeit hieß es nun, an die letzten drei, vier Minuten der ersten Halbzeit anknüpfen. Es ging auch sehr gut los. Beide Mannschaften spielten schnell und sehr aggressiv, was dazu führte, dass beide Teams bereits nach drei Minuten in Unterzahl spielten mussten. Die Wahlscheider machten nun ein gutes Spiel und holten auf. Allerdings schafften sie es nicht, auch mal in Führung zu gehen, denn über ein Unentschieden kamen sie nicht hinaus. 14:14 war der Stand nach der 38. Spielminute. Nun sollte der Faden ein zweites Mal an diesem späten Sonntagnachmittag reisen. Von jetzt auf gleich verloren die Wahlscheider wieder entscheidende Zweikämpfe in der Abwehr und leisteten sich im Angriff Ballverluste und Fehlwürfe, was die Gastgeber aus Oberwiehl ihrerseits nutzten, um den Vorsprung weiter auszubauen. Die Wölfe brauchten geschlagene acht Minuten bis zum nächsten Torerfolg. Da stand es allerdings schon 15:20 aus Wahlscheider Sicht. Die Oberwiehler Mannschaft sollte den Vorsprung nun nicht mehr hergeben und gewann das Spiel mit 27:22.   

Weiter geht’s am kommenden Samstag, den 03.03.2018. Dann geht es zum Lokalderby nach Overath zum SSV Overath. Anpfiff ist um 19:45 Uhr in der Sporthalle des Overather Schulzentrums Cyriax.

Es spielten und trafen:
Bruch, Tischer (Tor), Leng (6), Lucassen, Schleiner (je 4), Fach (3/1), Solbach, Dietz (je 2), Lütjen (1), Arend, Hünseler.


Männliche C-Jugend: TVW – SSV Nümbrecht 14:28 (7:14)

Am vergangenen Sonntag traf der TVW im Forum auf den Tabellenzweiten aus Nümbrecht, gegen den das Hinspiel denkbar knapp mit 14:15 verloren wurde. Aufgrund des kurzfristigen Ausfalls von drei Spielern konnte der TVW leider nur mit 7 Feldspielern und erheblich ersatzgeschwächt antreten.

Dies machte sich leider im gesamten Spielverlauf bemerkbar, zumal die Mannschaft keinen guten Tag erwischt hatte. Folgerichtig geriet der TVW von Anfang an in Rückstand und konnte nur in kurzen Spielphasen zeigen, was ihn in den vergangenen Spielen auszeichnete. So fehlte es in der Abwehr über weite Strecken an der notwendigen Stabilität und im Angriff tat sich der TVW äußerst schwer gegen die defensiv ausgerichtete und damit laut Reglement an sich unzulässige Abwehrspielweise der Gäste, die von den Schiedsrichtern trotz wiederholter Beanstandungen nicht geahndete wurde. Das Ergebnis war ein 7:14 Pausenrückstand und eine deutliche 14:28 Niederlage.

Die C- und B-Jugend sind weiterhin auf der Suche nach personeller Verstärkung. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn sich noch einige Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahre (Jahrgänge 2002 bis 2004) für den sehr vielseitigen und abwechslungsreichen Handballsport begeistern und einmal bei unserem Training vorbeischauen würden.

Die Trainingszeiten lauten:

C-Jugend und B-Jugend:

Montag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (B-Jugend, 2001/2002)
Mittwoch von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr, Forum (C- und B-Jugend)
Freitag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (C-Jugend, 2003/2004)


Kreisliga weibliche C Jugend

TV Wahlscheid – VfL Gummersbach 2  31:25 ( 15:11 )

Einen hart erkämpften Heimsieg fuhren die Wahlscheider Wölfinnen gegen die ohne Wechselspielerinnen angetretenen Gäste aus Gummersbach an. Zu Beginn kam der TVW gar nicht wirklich ins Spiel und liess den Gästen viel zu viel Raum für einfache Tore. Eine 7:9 Gästeführung konnte der TVW mit einem starken 8:2 Lauf zur Pausenführung nutzen. Wahlscheid legte nach und erhöhte auf 20:13, ehe der Schlendrian sich wieder einschlich und die sehr tapfer kämpfenden Gummersbacherinnen auf 25:23 verkürzen konnten. Die Achse Sarah Schürg – Alina Hellwig, die die Gäste nie in den Griff bekamen, sorgte nun wieder für eine sichere Führung.
Die Aufholjagd auf den angepeilten dritten Tabellenplatz ging damit erfolgreich weiter – in den letzten beiden Spielen gegen die SG Engelskirchen-Loope und den SSV Overath sollen nun die noch fehlenden Siege zu diesem Ziel eingefahren werden.

Es spielten: Viktoria Reinhard ( 16 Paraden ), Mathilda Krengel ( 5 ), Alina Hellwig ( 8 ), Antonia Höck ( 3 ), Sarah Schürg ( 9 ), Ina Teigelkötter ( 6 ), Marie Linser, Clara Weinrauch, Yoko Siewert, Lynn Jäschke, Felina Höck, Lucia Krings.

Trainer: Michael Schmidt


Landesliga weibliche B – Jugend

TV Wahlscheid – HSV Troisdorf 27:12 ( 12:6 )

Nach dem ordentlichen, aber zähen 16:12 Hinspielsieg feuerten die Wahlscheider Wölfinnen nun aus allen Rohren und fuhren einen auch in der Höhe verdienten Sieg ein, der durch eine bessere Verwertung klarer Chancen noch deutlich höher hätte ausfallen können. Svenja Korsen im Tor zeigte wiederholt eine starke Leistung in Kombination mit der guten Abwehr. Im Angriffsspiel zeigten Anna Lena van Dinter und Maike Sanders immer schöne Kombinationen, die auch zu schönen Wurfmöglichkeiten der Mitspielerinnen führten. Die mit vielen C Jugendlichen ergänzte Mannschaft spielte eine gute Saison und sorgte mit den beiden Siegen gegen Troisdorf für einen glänzenden Abschluss.

Es spielten: Svenja Korsen ( Tor ), Leonie Leng, Maike Sanders, Clara Weinrauch, Antonia Höck, Sarah Schürg, Lynn Jäschke, Lara Hohn, Anna Lena van Dinter, Ina Teigelkötter
Coach: Felix Leng

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok