Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Herren 1 - SSV Overath

Samstagabend zur Primetime das Lokalderby in Overath. In einem spannenden und immer engen Spiel gewann die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheid gegen den SSV Overath mit 22:16 (9:10).

Beide Mannschaften begannen das Spiel sehr nervös. Erst in der 3. Spielminute das 1:0 für die Wahlscheider Wölfe. Dieses Mal funktionierte das Prunkstück des Wahlscheider Spiels die aggressive 6:0 Abwehr wieder besser und bereitete dem Overather Angriff große Probleme. Erst in der 7. Spielminute kam der Gastgeber zum 1:1 Ausgleich. Auch der Wahlscheider Angriff sollte in der ersten Halbzeit noch Potenzial nach oben haben. Viele Angriffsaktionen wurden überhastet abgeschlossen. Nach 22 gespielten Minuten bat Trainer Oliver Geib die Wölfe zur ersten Auszeit, um die gemachten Fehler zu korrigieren. Doch die Anweisungen sollten erst mal nicht umgesetzt werden. Vielmehr kamen jetzt die Gastgeber besser auf und nutzten einige Unachtsamkeiten in der Wahlscheider Abwehr zu Toren aus. In der 29. Minute gingen die Overather das erste Mal mit 10:9 in Führung, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war. Insgesamt sahen die Zuschauer eine spannende erste Halbzeit, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten.

Genauso sollte es auch in der zweiten Halbzeit weitergehen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen. Ab der 45. Spielminute wurden die Gastgeber aus Overath stärker, da den Wahlscheider Wölfen nun vermeidbare Fehler in Angriff und Abwehr unterliefen. Folge war die 14:12 Führung für Overath. In dieser Phase spielten die Wölfe oft in Unterzahl, was auf lautstarkes Unverständnis beim mitgereisten Anhang stieß. In der Folge besannen sich die Wölfe aber wieder auf ihren Matchplan und glichen in der 50. Spielminute zum 15:15 aus. Nun leisteten sich die Gastgeber Unterzahlsituationen, welche die Wahlscheider mit Toren bestraften. Spätestens beim 19:15  in der 57. Spielminute war die Partie zu Gunsten der Wahlscheider Wölfe entschieden. Overath stellte nun auf eine offensive Manndeckung um, was den Tordrang der Wahlscheider nicht bremsen konnte. Mit 22:16 wurde die Partie unter großem Jubel des Wahlscheider Anhangs von den diffus pfeifenden Schiedsrichtern beendet.

Kommenden Samstag, den 10.03.2018, geht es mit dem dritten Auswärtsspiel in Folge bei der dritten Mannschaft des SSV Nümbrecht weiter.  Das Spiel wird um 18 Uhr von den Unparteiischen Köhler/Stöwer in der GWN-Arena in Nümbrecht angepfiffen.

Es spielten und trafen: Bruch, Tischer (Tor), Leng (7/3), Lütjen (6), Schleiner, Wenzel (je 4), Lucassen (1), Solbach, Dietz, Arend, Meierjürgen.

 

TV Wahlscheid 2  : TuS Derschlag     15 : 21 (09 : 12)

Leider haben wir im Spiel gen den aktuellen Tabellenführer keine richtige Linie gefunden. Immer wieder blitzte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eine gute Konzeption durch, die kurzfristig auch sehr erfolgreich war, aber leider konnten wir das nicht über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten, um dem Gegner wirklich den Schneid abzukaufen. Mit Daniel Heyne hatten wir auch diesmal wieder eine gute Bank im Tor, der viele Hundertprozentige Chancen des Gegners entzaubern konnte, aber im Gegenzug hatten wir sehr viele unnötige Fehler, die der Gegner, der einen deutlich jüngeren Altersdurchschnitt hatte, kontinuierlich mit Gegenstößen bestrafte.
Aber auch an sich war der Gegner taktisch gut aufgestellt und wusste unsere Lücken und Schwächen zu nutzen. Am Ende reichten auch die Kräfte nicht mehr wirklich, um hier nochmal anzukämpfen und so mussten wir uns dann am Ende mit einem 15:21 zufrieden geben.
Das ist zwar keine Schande, aber wir haben uns auch nicht mit Ruhm bekleckert.

Es spielten: Daniel Heyne (Tor), Christian Windrich, Marc Mylenbusch, Sascha Krings, Henrik Meierjürgen,  Jochen Beyer, Andreas Reichelt, Markus Heinen , Jochen Haas und Christian Heyne

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
 
für Stadt Lohmar 
gültig von20.11 2018 07:40
gültig bis20.11 2018 14:00
 
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus östlicher Richtung auf.

Warnstufen:
          

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok