Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

In einem intensiven Spiel verlor die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheid gegen den Aufsteiger in die Landesliga TV Wallefeld mit 24:28 (12:13).

Mitte der ersten Halbzeit musste Trainer Oliver Geib wegen starken Unwohlseins in die Kabine und später vorsorglich ins Krankenhaus, welches er am Abend aber wieder verlassen konnte. In der Folge betreuten der verletzte Christoph Lucassen und Jugendtrainer Jochen Baier die Mannschaft.

Von Anfang an merkte man, dass die Wahlscheider Wölfe ihren Zuschauern noch etwas bieten wollten. Aggressive Abwehr und schön herausgespielte Tore brachten die Wölfe mit 3:0 (6. Spielminute) in Führung. Wallefeld war hiervon zunächst überrascht und brauchte seinerseits bis zur 7. Spielminute um den 1:4 Anschlusstreffer zu erzielen. Aber auch die Gäste spielten eine aggressive Abwehr, welche es den Wahlscheider Wölfen schwer machte Tore zu erzielen. Nach 12 Minuten stand es erst 6:3. Beide Mannschaften taten sich im Angriffsspiel sehr schwer, was den Gästetrainer zu einer ersten Auszeit nötigte. Beide Mannschaften taten sich in der Folgezeit weiterhin schwer die jeweils gegnerische Abwehrreihe zu überwinden. Wahlscheid schaffte es die Führung bis zum 12:12 in der 26. Spielminute zu behaupten. Nach einem Wahlscheider Fehler im Angriffsspiel konterten die Wallefelder zum 12:13 Halbzeitstand aus Wahlscheider Sicht.

Die zweite Halbzeit schloss nahtlos an die erste an. Beide Mannschaften überzeugten durch eine aggressive Abwehr. Wallefeld gelang der erste Treffer zum 12:14 in der 31. Spielminute. Die Wahlscheider Wölfe kamen aber gleich im nächsten Angriff wieder auf 13:14 heran. Wallefeld blieb zwar in Führung, konnte sich aber nie auf mehr als 2 Tore absetzen. In der 41. Spielminute erzielten die aufopferungsvoll kämpfenden Wölfe den 19:19 Ausgleichstreffer und gingen wenig später sogar mit 20:19 in Führung. Das Spiel schien sich zu drehen. Nun machte sich aber die dünne Auswechselbank der Wölfe bemerkbar. Das Spiel hatte bis dahin bereits reichlich Kraft gekostet. Das nutzt Wallefeld nun gnadenlos aus. Nach dem 21:21 in der 45. Spielminute erzielten die Gäste aus Wallefeld 3 Tore in Folge und bogen so auf die Siegerstraße ein. Beim 24:28 beendeten die gut leitenden Schiedsrichter das finale Meisterschaftsspiel der Saison 2017/2018.

Die Mannschaft verabschiedet sich nun in die Sommerpause. Wir möchten uns bei all unseren Zuschauern für die Unterstützung während der Runde bedanken. Ebenso bedanken wir uns bei allen, die die Mannschaft im Umfeld unterstützt haben. Dabei im Besonderen bei unserer Zeitnehmerin Larissa Hohnhorst.

Es spielten und trafen:
Bruch, Tischer (Tor), Fach (7/3), Schleiner, Lütjen (je 5), Wenzel (4), Leng (3), Solbach, Arend, Dietz, Heinen.  

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok