Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Bundesliganachwuchs Werkselfen gegen TV Wahlscheid (42:8) nach (18:4)

Das Spiel hat eigentlich gut für die Wölfe angefangen.
Das Team von Ivanka Hanek und Michael Schmidt gingen mit 0;1 in Führung.
Die Mädels aus dem Aggertal spielten seit Wochen wieder einen guten Handball und kamen im Spiel auch auf Ihre Chancen. Im Abschluss scheiterte man an dier Leverkusener Schlussfrau.

Sicherlich ging es gegen die technisch und körperlich viel weiteren Mädels aus dem Bundelsiganachwuchs nicht um Punkte, sondern um sich auszuprobieren und sich weiter zu entwickeln, dies ist der Mannschaft auch gut gelungen, bis zum Abschlusspfiff gab sich keine Spielerin auf, sondern versuchte immer wieder zum Tor zu spielen.
Nach einigen schwierigen Wochen, war dies ein gutes Spiel der Mannschaft.

Man erinnerte sich, woher man kommt und dass die Spielerinnen sich alle gut entwickelt haben.
Die Mädels kommen gerne zum Training. Wahlscheid ist ein Breitensportverein der Platz für alle Spieler hat.

Im letzten Training war die Sporthalle richtig gut besetzt. Obwohl noch nicht komplett, war die Trainingsbeteiligung für die Trainer unglaublich beeindruckend.

Für die Wölfe spielten:
Viktoria Reinhardt (9 Bälle gehalten), Alina Bernhard 4, Yoko Siewert, Leonie Rösler, Nele Wester 1, Luca Kaufmann, Lea Wester, Senabou Reinartz, Lucia Krings 2, Nina Dallmer 1

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok