Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Partnerstadt aus Eppendorf zu Besuch bei den Wahlscheider Wölfen

Der Austausch von Sportlern hat im TV-Wahlscheid eine lange Tradition, in den 90igern trafen sich die Handballspieler zum Austausch mit den Freunden aus Frankreich, heute hält die Mädchenmannschaft guten Kontakt nach Eppendorf (Sachsen).

Vom 31.10 bis zum 3.11.2018 hatten wir, die weibliche B-Jugend des TV Wahlscheids Besuch von den Spielerinnen des SV Eppendorf.
Eppendorf liegt in Sachsen und ist eine Partnerstadt von Lohmar.
Nachdem wir im Januar 2017 schon einmal Besuch von den Mädels hatten und wir daraufhin im Oktober ebenfalls hingefahren sind, konnten wir das Wiedersehen nicht erwarten.

Ein Turnier gemeinsam mit der C-Jugend unseres Vereins und eine Fahrt nach Köln standen auf dem Programm und machten die gemeinsame Zeit unvergesslich.
Wir hatten sehr viel Spaß zusammen und wünschen uns, dass wir im nächsten Jahr einen weiteren Besuch planen können.

Foto 1: Gruppenfoto Eppendorf
Foto 1: Gruppenfoto Eppendorf
Foto 2: Max Stöckel
Foto 2: Max Stöckel

Mit PlusEuropa und insbesondere Daniel Wuttke haben wir einen Partner, der diesen Austausch untstützt und akut erst möglich gemacht hat.
Wir haben uns sehr über den Besuch im Forum Wahlscheid von Daniel Wuttke und seinem Stellvertreter Ernst Langenberger gefreut.
Sie tragen unsere Begeisterung für den Handballsport auch mit in die anderen Partnerstädte und wir träumen von einem internationalen Handballturnier im Forum.

Handball meets Boxen

Um heute junge Menschen für Handball begeistern zu können, reicht es einfach nicht mehr aus,
einen Ball in die Sporthalle zu werfen und zu schauen was passiert.
Handball ist ein sehr schneller Sport, mit Kontakt zu den Gegenspielern, Liegestütze und Kniebeugen sind langweilig, da muss etwas neues ran, um die Sportler zu trainieren und die Atlethik zu entwickeln.
In den letzten Jahren haben wir bereits vieles ausprobiert, Spinning, Turnen oder Handball-Aerobic.
Alles hat irgendwie gut funktioniert, einfach weil es mal etwas anderes war, weil es einfach Spass gemacht hat.
Wir haben nun mit Max Stöckel einen absolut sportbegeisterten jungen Mann gefunden, der unsere Mannschaften fit machen will und das mit großem Spass und neuen Übungen. (Foto 2)

Da wir im Handballsport das Problem haben, absolut vielseitig trainieren zu müssen, können wir mit Max neue Impulse setzen und noch mehr Abwechslung und Spass ins Training bringen. Unsere Übungsleiter können einen Teil des Atlethiktrainings an einen Spezialisten abgeben und haben mehr Zeit für das Training mit dem Ball.

Wir möchten das Angebot offen gestalten, das heißt es dürfen auch "nicht" Handballer in die Halle kommen. Einfach mitmachen!

Das erste Probetraining findet am Montag ab 18:00 bis 19:00 Uhr und von 19:15 bis 20:15 statt.
Im ersten Block können Jungs und Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren und im zweiten Block ab 14 bis 99 Jahren trainieren.

Weitere Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Spielbericht 6 - SV Frielingsdorf

Nach dem ersten Auswärtssieg der Saison klappte es auch mit dem ersten Heimsieg. Die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheidgewinnt gegen den SV Frielingsdorf mit 29:19 (14:14) und entfernt sich weiter von der Abstiegszone.

Anders als das Endergebnis vermuten lässt, hatte die Mannschaft erhebliche Schwierigkeiten mit dem Aufsteiger.

In der ersten Halbzeit fanden die Wahlscheider Wölfe keinen Zugriff auf das Spiel.Zu den bekannten Problemen im Angriff ein druckvolles und torgefährliches Spiel aufziehen zu können gesellten sich an diesem Sonntagabend im Forum bis dahin unbekannte Schwächen in der Abwehr. Die Zuordnung stimmte ebenso wenig, wie die Block- und Abwehrversuche bei Torwürfen der Gäste. Bedingt wurde dies durch die zum Teil destruktive Spielweise der Frielingsdorfer, die des Öfteren sehr nahe am Zeitspiel operierten.

Diese Spielweise kostete die Gäste mit zunehmender Spielzeit sehr viele Kräfte, was die Wölfe in Halbzeit zwei ausnutzen konnten. Die Abwehr zeigte nun die in der ersten Halbzeit vermissten Eigenschaften wie Aggressivität und Geduld. Zudem hatten die Wölfe mit Michael Tischer einen starken Rückhalt. Andreas Lütjen nutzte nun die sich bietenden Lücken in der Frielingsdorfer Abwehr konsequent aus und avancierte mit neun Toren zum Goalgetter des Abends. Frielingsdorf hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen und war spätestens in der 45. Spielminute geschlagen.         

Weiter geht es für die Mannschaft am kommenden Samstag, den 08.12.2018 beim TuS Derschlag 2. Das Spiel wird um 17 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule Derschlag angepfiffen.

TV Wahlscheid: Bruch, Tischer (Tor), Lütjen (9), Weber (6), Arend (5/2),Huysecom (3), Dietz (2), Schleiner,Solbach,Flesch,Dedenbach (je 1),Meierjürgen, Exner, Reitz.

Trainer: Rainer Waberzeck

 

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok