Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

VfL Gummersbach III – TV Wahlscheid II 27:12 (14:5 )
Eine deutliche, jedoch erwartete Niederlage fingen sich die arg dezimierten Wahlscheider Wölfe in der Gummersbacher Schwalbe – Arena ein. Nicht weniger als neun Absagen auf Wahlscheider Seite sorgten dafür, das Torhüter Sascha Krings im Feld spielen  und auch Rekonvaleszent Johannes Schorn gelegentlich als Statist im Wahlscheider „Angriffszauber“ mitwirken durfte. Der einzig gefährliche Schütze, Andreas Lütjen, verletzte sich nach 20 Minuten und konnte nicht mehr mitwirken.  Christoph Dreyer und Christian Meurer ( ab der 2. Halbzeit ) halfen aus der 3. Mannschaft aus. Wahlscheid versuchte, das Tempo zu verschleppen, wo es nur irgendwo ging, und in der Deckung möglichst kompakt zu stehen. Das gelang bis zum 2:3 für Wahlscheid nach 13 Minuten auch sehr gut, bis dahin hatte jedoch der beste Mann auf dem Feld, Wahlscheids Torhüter Daniel Heyne, einige starke Paraden gezeigt. Spätestens der Verletzung von Lütjen und ersten konditionellen Schwächen zerlegte der VfL die Wölfe durch Tempogegenstösse in seine Einzelteile und sorgte für die verdiente 14:5 Pausenführung. Anfangs sollte es so weiter gehen, der VfL kam jedoch ins Stocken und der TVW hielt sich, gemessen an den eigenen Ansprüchen in diesem Spiel, erstaunlich gut im Match. Das Ziel des VfL, unter zehn Gegentoren zu bleiben und über 30 Tore zu werfen, konnte erfolgreich verhindert werden. Das lag vor allem an Daniel Heyne, der 26 Paraden zeigte und bei mehrfach gefangenen Gummersbacher Würfen für Erstaunen sorgte. Für Wahlscheid: Heyne (26 Paraden); Lütjen 3, Hoefeler 2/1, Meierjürgen 1, Krings 1, Meurer 1, Schmidt, Dreyer 1, Schorn 3/3
Coach: Oliver Düpper

TV Wahlscheid – HSG Marienheide-Müllenbach II 26:25 (15:15)
Nach großem Kampf siegte die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheid mit 26:25 (15:15) gegen die zweite Mannschaft der HSG Marienheide/Müllenbach.
Zunächst gab es noch einige Hiobsbotschaften für Trainer Sauerbaum. Neben den Verletzten Kux, Wetzler und Solbach gesellten sich noch Kreisläufer Thomas Hahn und Rückraumshooter Andreas Lütjen.  Kurz vor Spielbeginn musste auch noch der bislang erfolgreichste Torschütze der Wölfe, Jens Fach, passen. Mit nur zwei Auswechselspielern legten die Wölfe gut los und führten schnell mit 3:0. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnten. So ging es mit 15:15 in die Halbzeitpause.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit erwischte Marienheide-Müllenbach den besseren Start und konnte sich, bedingt auch durch mehrere Fehler der Wölfe im Angriff, auf 15:19 absetzen. Bemerkenswert ist, dass die Mannschaft in dieser Phase des Spiels ihr Kämpferherz entdeckt hat. Angetrieben von den zahlreichen Fans auf der Tribüne, konnte der Rückstand Tor um Tor aufgeholt werden. Der A-Jugendliche David Schleiner behielt die Nerven und krönte sein gutes Spiel mit der ersten Führung der zweiten Halbzeit (23:22). Trotz einer weiteren Unterzahl ließ sich der TVW den Sieg nicht mehr nehmen.     „Die kämpferische Leistung war überragend, das Spiel gerade in der Schlußphase hochspannend und nervenaufreibend. Spielerisch durfte man nicht viel erwarten, aufgrund der vielen Ausfälle. Besonders herausheben möchte ich David Schleiner, der sein bestes Spiel im Herrenbereich machte und eine 100%-ige Trefferquote aufwies und in der entscheidenden Phase Verantwortung übernahm“, so der Wahlscheider Trainer Markus Sauerbaum.
Die kämpferische Leistung der Mannschaft, besonders in Halbzeit zwei, sollte Mut für die kommenden schweren Aufgaben machen. Bereits am Samstag, den 07.12.2014, gastiert der TVW beim Spitzenteam  TV Wallefeld. Das Spiel wird um 18:15 Uhr in der Walbachhalle in Engelskirchen angepfiffen. 

Es spielten und trafen:
Bruch, Tischer (Tor), Düpper (6/1), Hummel (6), Wenzel (4), Schleiner (4), Lippke (3/1), Neff (2),  Gottreich (1), Meierjürgen.
TV Wahlscheid – Handball



Männliche C-Jugend: TVW – TuS Reichshof    34 : 7
Auch wenn der TVW in dem Spiel gegen den TuS Reichshof nach dem Tabellenstand sicherlich der Favorit war, so war dies im Hinblick darauf, dass mit Niklas und Christian zwei Stammspieler fehlten und zwei D-Jugendliche aushelfen mussten, vor dem Spiel zumindest zweifelhaft. Diese Zweifel waren jedoch gänzlich unberechtigt, denn der TVW wurde seiner Favoritenrolle auch in dezimierter Besetzung in jeder Hinsicht gerecht.

Erfolgsgaranten waren dabei insbesondere eine starke Leistung unseres Torwarts Valentin Boskovic, eine ebenso starke Abwehrleistung, die zu vielen Ballgewinnen führte, und ein sehr gutes Angriffsspiel. Der TuS Reichshof hatte dem nichts entgegen zu setzen und war hoffnungslos überfordert. Folge dieser Wahlscheider Überlegenheit war, dass der TVW bereits zur Pause mit 17:4 führte, in der zweiten Halbzeit erst nach 15 Minuten das erste Gegentor kassierte und das Spiel am Ende verdient mit 34:7 gewann.

Am Sonntag, 15.12.2013, findet um 14:00 Uhr im Forum das letzte Vorrundenspiel gegen den VfL Gummersbach statt. Es ist ein überaus interessantes, sehenswertes und spannendes Spiel zu erwarten, das viele Zuschauer verdient hat, weshalb alle Wahlscheider hierzu herzlich eingeladen sind.

Da der Spielerkader der männlichen C-Jugend nicht sonderlich groß ist, sind wir auf der Suche nach personeller Verstärkung. Solltet ihr also in den Jahren 1999, 2000 oder 2001 geboren sein und Lust haben, die faszinierende und abwechslungsreiche Sportart Handball einmal kennen zu lernen, dann schaut bei unserem Training einfach vorbei. Ihr seid herzlich Willkommen! Die Trainingszeiten sind jeweils

Montag, 18:00 bis 19:30, Forum in Wahlscheid
Donnerstag, 18:00 bis 19:30, Forum in Wahlscheid

(Text: TV Wahlscheid)

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok