Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Knapp zwei Jahre her und unvergessen für die junge Truppe aus Lohmar, ist das spannende Saisonfinale in der Bezirksliga des Badmintonverbandes. Zu diesem Zeitpunkt musste sich die Mannschaft nach einem sehr engen Spiel mit dem zweiten Platz abfinden. Zwei Saisons später und im Jahr 2016 angekommen, sieht die Sache schon ganz anders aus. Bereits drei Spiele bevor die Spielzeit abgeschlossen war, machte der TV 08 Lohmar den Aufstieg perfekt.

Badminton 1. Mannschaft
Badminton 1. Mannschaft

Nach einem knappen Sieg gegen den direkten Konkurrenten um die Meisterschaft, war die Mannschaft uneinholbar auf dem ersten Platz der Tabelle. Von den insgesamt 14 Spielen blieb das Team aus Lohmar 13-mal ungeschlagen (11 Siege und 2 Unentschieden). Mit dieser Statistik blieb keine Chance für die restlichen Teams aus der Bezirksliga. Zum ersten Mal in der Geschichte des Lohmarer Badmintonvereins gelingt es einem Team in die Landesliga aufzusteigen. Somit wird dies eine neue Erfahrung für jeden Spieler. Hauptziel für die kommende Saison ist es also diese Klasse erstmal zu halten, aber man weiß ja nie wie es wird.

Robin Langhoff

Der wohl athletischste und fitteste Spieler der diesjährigen Saison. Mit seinen 20 Jahren spielte Robin diese Saison hauptsächlich das erste Herrendoppel und das dritte Herreneinzel und gewann dabei fast alle seiner Spiele. Auch im Mixed durfte der Spieler ein paar Mal aufspielen und fiel hierbei besonders durch seinen harten Schlag auf. Ein echter Teamplayer und zuverlässiger Rückhalt für die Mannschaft.


Andreas Kröger

Der langjährige Doppelpartner von Robin Langhoff im ersten Herrendoppel ist Andreas Kröger. Er ist der Kopf des Doppels und bekannt dafür, in den wichtigen Momenten die entscheidenden Bälle zu spielen. Mit seinen 1,95 Meter ist er außerdem der längste Spieler des Teams und deshalb gefürchtet für seine lange Reichweite. Außerdem spielte Andreas das zweite Herreneinzel und verlor hierbei kein einziges Spiel.

Hannah Becker

Die jüngste und talentierteste Spielerin der Mannschaft. Mit ihrem Ballgefühl ist Hannah stets eine unangenehme Spielerin für ihre Gegner. Durch einen angeschnittenen Ball kurz hinters Netz sorgt sie immer für außergewöhnliche Spielpunkte. Sie ist flexibel einsetzbar in allen Disziplinen vom Einzel bis zum gemischten Doppel. Man kann gespannt auf ihre weitere Entwicklung sein.

Martin Kröger

Kapitän der Mannschaft und für das Training sowie sämtliche Planung zuständig. Martin schaffte es im ersten Herreneinzel alle seiner Gegner zu bezwingen. Auch im Herrendoppel blieb er nahezu ohne Niederlage. Er kann diese Saison sehr stolz auf die Leistung seines Teams sein. Sein Ziel ist es dabei immer ein sehr freundschaftliches und familiäres Verhältnis in der Mannschaft zu halten, wobei eh schon zwei seiner Geschwister mit ihm in der Mannschaft spielen.

Marcel Schörfke

Mit seinen knapp 30 Jahren ist er der Oldie des Teams. Marcel spielte seine bislang stärkste Saison und bewies einige Male, dass er ein wichtiger Faktor für die Big Points ist. Außerdem ist er ein exzellenter Taktiker und somit stets ein wichtiger Ansprechpartner für Martin Kröger was die Aufstellung und das Coaching angeht. Obwohl er im Vorfeld der Saison eher für die Doppeldisziplinen eingeplant war, konnte er vor allem auch im Einzel wichtige Siege einfahren.

Claudia Kröger

Claudia konnte erst nach einer gewissen Zeit in die Saison eingreifen. Nach einer schweren Verletzung an der Schulter fiel sie zu Beginn aus. Sie kämpfte sich von Training zu Training immer mehr zu ihrer gewohnten Form und konnte schließlich ins Spielgeschehen eingreifen. Mit jedem Spiel, das sie bestritt gewann sie an Spielpraxis zurück und wurde zum Ende der Saison sogar noch stärker, als sie vorher war. Durch ihre Schlagtechnik und ihren guten Trainingsfleiß, ist sie ein wichtiges Glied der ersten Mannschaft.

Jacqueline Tehraud

Lange Jahre war Jacqueline ein wichtiger Teil des Teams. Leider, aus Sicht der Mannschaft, ist Jacqueline relativ am Anfang der Saison nach München gezogen, da sie dort einen Job gefunden hat. Sie wird jetzt schon sehr im Training und bei den Spielen vermisst. Trotzdem ist der Kontakt zum Verein weiterhin sehr gut und jedes Mal, wenn sie zu Gegend ist, ist sie ein gern gesehener Trainingspartner.
Der Vorstand gratuliert zur tollen Leistung!

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok